Bjørn Gulden, Chief Executive Officer PUMA SE

"Das zweite Quartal war ein weiteres starkes Quartal für uns. Mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von 18% (26% in der Berichtswährung Euro) auf € 2.002 Millionen haben wir zum ersten Mal in der Geschichte von PUMA einen Quartalsumsatz von über € 2 Milliarden erzielt. Dies verdeutlicht die starke Nachfrage nach unseren Produkten trotz aller globaler Herausforderungen und Unsicherheiten! Ich freue mich besonders, dass wir erneut ein sehr starkes Wachstum in allen unseren Performance-Kategorien wie beispielsweise Running, Training, Teamsport, Golf und Basketball verzeichnen konnten. Wir sind überzeugt, dass sich unsere verstärkten Investitionen in Forschung und Entwicklung, Innovation und Produktentwicklung der letzten Jahre nun auszahlen. Unsere Rohertragsmarge ist im Moment unter Druck und sank um 100 Basispunkte auf 46,5%, was hauptsächlich auf einen negativen Regional- und Vertriebskanal-Mix sowie Kostensteigerungen für eingehende Frachten zurückzuführen ist. Trotz steigender Kosten werden wir uns weiterhin darauf konzentrieren, unsere Verkaufspreise wettbewerbsfähig zu halten und werden Umsatzwachstum und die Steigerung unseres Marktanteils über eine kurzfristige Gewinnoptimierung stellen. Aufgrund unseres starken Umsatzwachstums konnten wir unser EBIT um 34% von € 109 Millionen im Q2 2021 auf € 146 Millionen im Q2 2022 steigern, trotz höherer Aufwendungen in Marketing und Vertrieb und gestiegener Lagerhaltungskosten. Selbstverständlich sehen wir auch, dass es weltweit zunehmende Unsicherheiten gibt: COVID-19 ist nach wie vor präsent, die Krise in der Ukraine ist ernster denn je und in fast allen unseren Märkten ist ein hoher Inflationsdruck zu beobachten. Trotz all dieser Unsicherheiten werden wir weiterhin in unsere Mitarbeiter*innen, unsere Marke und unsere Infrastruktur investieren. Wir werden auch unsere "People First"-Einstellung beibehalten und setzen alles daran die Gesundheit und Sicherheit aller unserer Mitarbeiter*innen zu gewährleisten, insbesondere in der Ukraine. Die PUMA-Familie bedeutet uns mehr als kurzfristige Profitabilität. Ich bin nach wie vor optimistisch für unsere Branche im Allgemeinen und für die Marke PUMA im Besonderen, sodass wir unseren Umsatzausblick für das Gesamtjahr 2022 anheben."

 

PUMA in 2021

6,8

MILLIARDEN EURO UMSATZ

47,9%

ROHERTRAGSMARGE

557

MILLIONEN EURO EBIT

310

MILLIONEN EURO KONZERNERGEBNIS

FÜR MEHR INFORMATIONEN: GESCHÄFTSBERICHT 2021

Bitte beachten Sie, dass die Zahlen am 10. Juni 2019 im Zuge unseres Aktiensplits im Verhältnis 1:10 angepasst wurden. 

Vorstand

Ein gutes Team braucht gute, engagierte Manager. Lerne unsere kennen.

Bjørn Gulden Chief Executive Officer
Anne-Laure Descours
Anne-Laure Descours Chief Sourcing Officer
Arne Freundt Chief Commercial Officer
Hubert Hinterseher Chief Financial Officer
Foto Credits: Conné/ PUMA; Robert Ashcroft/ PUMA; Christoph Maderer/ PUMA