CEO Björn Gulden

Als einer von PUMAs Kernwerten ist das Thema Nachhaltigkeit fester Bestandteil unserer Tätigkeiten und die Grundlage dafür, schneller an einer gerechteren und nachhaltigeren Welt zu arbeiten.

Bjørn Gulden CEO

Nachhaltig in jeder Hinsicht

Wir von PUMA haben noch viel vor. Zehn Nachhaltigkeitsziele wollen wir bis 2025 erreichen – wir nennen sie unsere „10For25“. Es geht dabei um Verbesserungen in den Bereichen Umweltschutz, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, Menschenrechte und Governance bei PUMA und entlang unserer Beschaffungskette.

Hoch hinaus
PUMA Produktion

Menschenrechte

Einbettung der Menschenrechte an unseren Standorten und bei unseren Lieferanten und positive Einwirkung auf das Umfeld, in dem PUMA tätig ist.

Planet Erde

Klima

Eine führende Rolle im Bereich Klimaschutz in unserer Branche übernehmen sowie die Umsetzung unseres bestehenden wissenschaftlich fundierten Ziels zur Reduzierung von Treibhausgasen.

Kreislaufwirtschaft

Übergang zu einem kreisförmigeren Geschäftsmodell.

 

Produkte

Sicherstellen, dass 90% unserer Produkte nachhaltigere Materialien und Komponenten enthalten.

 

Chemikalien

Reduzierung des Ausstoßes aller gefährlichen Chemikalien aus unserer Lieferkette auf Null.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Plastik und die Ozeane

Gemeinsam die Plastikverschmutzung reduzieren. 

 

 

 

 

Wasser

Wasser und Luft

Erfüllung der branchenweiten Good Practices bzgl. Abwasserqualitätsbehandlung und Abluftreinigung durch 90 % der PUMA-Kernlieferanten.

PUMA Design

Biodiversität

Wir feiern die biologische Vielfalt mit zertifizierten und rückverfolgbaren Materialien.

PUMA Vietnam und Singapur

Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Keine tödlichen Unfälle und Verletzungsquote unter dem Branchendurchschnitt.

Faires Einkommen

Nachverfolgung und Verbesserung der Lohnpraktiken in den wichtigsten Beschaffungsländern.

 

Copyright-PUMA

Gleichwertige Partner

PUMA ist eine Familie – das zeigt sich auch in unserem Umgang miteinander. Wir verpflichten uns sicherzustellen, dass PUMA-Produkte unter sicheren, fairen, rechtmäßigen und menschenwürdigen Bedingungen entlang unserer Beschaffungskette entstehen und dass die Wahrung der Menschenrechte und die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleistet sind.

Fair Play

Ein PUMA in der Umwelt

Wir lieben Sport an der frischen Luft. Dafür brauchen wir ein gesundes Ökosystem. Wir arbeiten konsequent daran, PUMAs ökologischen Fußabdruck zu verbessern. Wir sind entschlossen, CO2-Emissionen, Wasserverbrauch und Luft- und Wasserverschmutzung an unseren Standorten und vor allem entlang unserer Beschaffungskette zu reduzieren.

Wandel im Visier
Eingang bei PUMAs Unternehmenssitz mit Logo
Copyright-PUMA

Fokus auf das große Ganze

Inspiration und Hilfestellung für PUMAs Weg hin zu einer besseren Welt holen wir uns bei unseren Stakeholdern. Dazu zählen neben Kunden und Verbrauchern auch unsere direkten und indirekten Mitarbeiter, Aktionäre und unsere Zulieferer sowie Regulierungsbehörden, Nichtregierungsorganisationen, internationale Einrichtungen, Stiftungen, Hochschulen, unser Sustainability Committee und viele andere. Der regelmäßige Dialog hilft uns, unser Programm bei Bedarf zu hinterfragen, nützliches Feedback umzusetzen und unseren Kurs anzupassen.

Zusammen mehr erreichen

materialien liegen uns am herzen

Immer mehr alternative Materialien für PUMA-Produkte sorgen für ein besseres Gefühl bei Sport und Spiel. Wir sind ständig auf der Suche nach nachhaltigeren Hauptmaterialien wie Baumwolle, Polyester, Leder und Kartonagen.

Tragfähige Alternativen
Basketballschuh Sohle

Unsere Standards

Verhaltenskodex

Der PUMA-Verhaltenskodex gibt klare Mindeststandards für unsere Partner entlang der Beschaffungskette vor und hängt in allen direkten PUMA-Partnerfabriken aus.

Hier können Sie unseren Verhaltenskodex herunterladen

Download

Ethikkodex

PUMA verpflichtet sich zum ethischen und verantwortungsvollen Handeln auf der Mitarbeiterebene genauso wie auf der Unternehmensebene. Dies wird von unserem Ethikkodex vorgegeben, an den sich alle Mitarbeiter und Geschäftspartner halten müssen.

Herunterladen
Stefan Seidel
Stefan Seidel
Head of Corporate Sustainability