Lead PLM Neil Speaight

WER RASTET, DER ROSTET

Neil Speaight Teamhead Product Line Management Motorsport Apparel

Manche Geschichten zeigen uns, dass wir mit Entschlossenheit und Kreativität alles erreichen können. Die Geschichte von Neil Speaight ist so eine: Als Kind schaute er die Formel 1 mit seinem Vater, seine erste große Liebe aber galt dem Laufen, und zwar nicht nur zum Zeitvertreib.

Lead PLM Neil Speaight

Er entschied sich für die Mittelstrecke, war fest entschlossen und wollte das Laufen zum Beruf machen. Seine Beziehung mit uns begann als Sponsoring. Neil lief mehr als zehn Jahre für Großbritannien und wurde dreimal National Champion auf den 800 und den 1.500 Metern.

Als er seine Laufschuhe an den Nagel hing, blieb er bei PUMA. Mit seinem Abschluss in Sportwissenschaften und Betriebswirtschaft erhielt er eine Stelle im Vertriebsteam von PUMA UK. Schuhe zu verkaufen war harte Arbeit.

Als Neil in unsere Unternehmenszentrale nach Herzogenaurach wechselte, fand er seinen Traumjob als Product Line Manager Apparel im Geschäftsbereich Running. Für eines seiner ersten Projekte beschäftigte er sich mit den Textilien für Usain Bolt für die Weltmeisterschaft 2013. Neil war angekommen!

Aber kurze Zeit später zog sein Geschäftsbereich in die USA um. Aus privaten Gründen konnte Neil nicht mit dem Team mitgehen, war aber entschlossen, bei PUMA zu bleiben. So machte er sich auf die Suche nach einem neuen Job und kam wieder zum Ausgangspunkt zurück: Die Kompetenzen, die er sich als Profisportler mühsam aufgebaut hatte – Networking, Konzentration und Ausdauer –, sollten ihm erneut gute Dienste erweisen. Sie gaben ihm den Mut, zu bleiben und sich nicht anderweitig umzuschauen. Ein weiterer Traumjob in Deutschland kam des Weges, diesmal für unsere dynamischen Motorsport-Teams: Teamhead Product Line Management Motorsport Apparel.

Er verantwortet die Design-, Entwicklungs- und Lieferprozesse für die Bekleidung der Rennteams, die bei PUMA unter Vertrag sind, also Ferrari und Red Bull in der Formel 1 sowie BMW in der DTM. Lächelnd sagt Neil: „Im Rückblick war es wahrscheinlich ein Geschenk des Himmels. Der Wechsel in den Motorsport hat viel für meine Karriere getan. Sonst hätte mich vielleicht jeder als den Running Guy abgestempelt. Ich bekam die Chance, mein Repertoire zu erweitern und andere Menschen kennenzulernen. Das gefällt mir!“

Lead PLM Neil Speaight

Als Schuhverkäufer konnte ich ein Verständnis für Kunden und Produkte entwickeln, das mir heute immer noch nützt.

Neil Speaight Teamhead Product Line Management Motorsport Apparel