PUMA employee storage

PUMA-MARKENBOTSCHAFTER

Suzuna Inoue, Supervisor

PUMA Store in Osaka (Stand 2019)

Lächelnde Mitarbeiterin

Suzuna schloss sich vor drei Jahren, nach ihrem Schulabschluss, dem Team des PUMA Stores in Osaka an. Sie war die Jüngste und hatte großen Respekt vor all den älteren Kollegen. Da sie aber schnell merkte, dass das Betriebsklima sehr integrativ war, traute sie sich, um Rat zu fragen. Heute kümmert sich Suzuna um die weniger erfahrenen Kollegen im Team und hat es sich zum Ziel gesetzt, ihre Erfahrungen an sie weiterzugeben.

WELCHEN EINDRUCK HATTEST DU VON PUMA VOR DEINEM START?

„Ich kannte die Marke, denn in meiner Schulzeit habe ich viel Sport getrieben. Ich dachte aber, PUMA sei vorrangig eine Fußballmarke. Nachdem ich mich für die Stelle beworben hatte, lernte ich die Marke dann zunehmend schätzen, denn ich fand heraus, dass sie auch von bekannten Künstlern getragen wird und sich sehr an der aktuellen Mode orientiert.“

PUMA Mitarbeiterin berät Kunde

WAS MACHT DICH IM ARBEITSALLTAG GLÜCKLICH?

„Bei PUMA wird auf die Meinungen und auf die Arbeit aller Wert gelegt, das gilt auch für neu hinzugekommene Teammitglieder. Wenn mich ältere Kollegen ermutigen, bestimmte Aufgaben zu übernehmen, spornt mich das an, mein Bestes zu geben und ihre Erwartungen nicht zu enttäuschen. Heute bin ich selbständig für Schuhe und Accessoires zuständig. Ich habe mehr Verantwortung und entwickle mich weiter.“

WAS MÖCHTEST DU BERUFLICH ERREICHEN?

„Ich würde gerne die Wahrnehmung von PUMA ändern: Meine Freunde denken immer noch, PUMA sei eine Sport-, vor allem eine Fußballmarke. Mein Ziel ist es, PUMA auch als Mode- und Lifestylemarke bei jungen Frauen bekanntzumachen.“

Lächelnde PUMA Mitarbeiterin

HAST DU TIPPS FÜR NEUE KOLLEGEN?

„Weil viele im Team so jung sind, ist die Atmosphäre bei uns im Store eher wie in einem Club. Die Manager und älteren Kollegen sind alle sehr freundlich und wir alle achten auf gute Kommunikation. Wir sind neuen Ideen gegenüber offen und geben jungen Mitarbeitern Chancen, sich weiterzuentwickeln. Komm in unser Team und verschaff dir selber einen Eindruck!“