Was macht ein hocheffektives Teammitglied aus?

 

Manuel Contador, Senior Manager Global Media and Marketing Planning

Das Marketing in dieser Region ist vielfältig und aufregend, weil die Regionen selbst und ihre Kulturen sehr unterschiedlich sind. Diese aufstrebenden und starken Märkte können sprunghaft sein und verändern sich ständig. Die kreative Teamarbeit, die ich hier bei PUMA beobachte, inspiriert mich jeden Tag. Deshalb dachte ich, dass es hilfreich sein könnte, eine Diskussion über die gemeinsamen Eigenschaften von hocheffektiven Teammitgliedern zu eröffnen.

PUMA Senior Manager Manuel mit einem Ball
vier Läufer in Österreich

EINSATZ FÜR TEAM UND MARKE

Diese Eigenschaft ist mir zuallererst aufgefallen. Im Mannschaftssport gewinnst du nur, wenn alle am gleichen Strang ziehen. In einem Büro ist das nicht anders – effiziente Teammitglieder sind motiviert und engagiert. Der Weg zum Sieg ist viel kürzer, wenn alle dasselbe Ziel vor Augen haben.

GUTE GESPRÄCHSPARTNER

Effiziente Teammitglieder wissen, wie man echte, sinnvolle Gespräche führt. Sie können eine Diskussion in Gang bringen und bei Bedarf steuern und sind zudem gute Zuhörer. Für die Arbeit im Team ist diese Eigenschaft überaus wichtig, denn nicht immer werden Aufgaben an jedes Mitglied einzeln verteilt. Das Team muss die Zeit bis zur Deadline bestmöglich nutzen bzw. anderen bei ihrem Zeitmanagement behilflich sein.

Beim Festlegen der Richtung sind Teams häufig auf sich allein gestellt und müssen dafür einen Handlungsplan erstellen. Meetings sind viel effizienter, weniger zeitintensiv und kommen schneller zur Entscheidungsfindung, wenn jedes Teammitglied zunächst aktiv zuhört und dann erst seine Ideen vorbringt oder Fragen stellt.

KONZENTRATION UND FLEXIBILITÄT

Auf Kurs zu bleiben ist nicht immer einfach. Die kreativen Ideen schwirren herum und lenken uns ab. Effiziente Teammitglieder hören sich die Ideen an, besprechen ihren möglichen Erfolg und wirken dann an der Abwandlung oder Neuausrichtung mit, damit das Ziel einfacher und im Einklang mit der Markenidentität erreicht werden kann. Die Fähigkeit, in der Diskussion nicht abzuschweifen, ist eine nützliche Eigenschaft.

Teammitglieder, die diese Fähigkeit haben und gewandt umsetzen können, sind sehr gefragt. Wenn es darum geht, Ideen zu prüfen, zu brainstormen und letztendlich zu verbessern, ist das Team als Ganzes in der Regel flexibler als jedes Mitglied alleine. Anpassungsfähigkeit und Flexibilität – zwei der wichtigsten Eigenschaften eines effizienten Teammitglieds, vor allem hier bei PUMA.

FEEDBACK IST TEIL VON UNSERER KULTUR

Ich kann bestätigen, dass Selbstvertrauen wichtig ist für Teammeetings; das Selbstvertrauen, Ideen einzubringen und Feedback zu geben und anzunehmen. Das ist besonders wichtig in einem so subjektiven Bereich wie dem Marketing. Nahezu jede Idee muss begründet werden, denn im Marketing spielt die Vorstellung eine wesentliche Rolle. Ideen müssen Menschen abholen, sie müssen ein Bild aufzeigen und eine Geschichte erzählen. Denk aber immer auch daran, dass es hier nicht um dich geht, sondern um das Ziel. Jedes Teammitglied fungiert als Problemlöser und trägt dazu bei, die Story verständlicher und fesselnder zu gestalten.

Dazu ein Beispiel: Einer meiner früheren Vorgesetzten wollte Farben verwenden, die außerhalb der Richtlinien für die Marke lagen. Jeder im Team unterstützte die Idee – nur ich nicht. Das habe ich nicht aus Trotz gemacht; ich wollte aufzeigen, dass die Richtung meiner Meinung nach unpassend war. Ich habe meine Gründe vorgebracht und konstruktives Feedback gegeben. Dadurch fühlte sich mein Chef nicht angegriffen. Er hörte zu und weil ich gute Gründe hatte, änderte er den Ansatz so, dass er nicht gegen die Richtlinien verstieß. Dieser Vorfall zeigt die Bedeutung von unterschiedlichen Meinungen und konstruktivem Feedback. Bei PUMA ist das eines unserer Leitprinzipien für gutes Leadership.

VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT

Meine wichtigste Lektion in Sachen effiziente Teammitglieder ist aber diese: Man muss die Verhältnismäßigkeit im Blick behalten und dabei den zeitlichen Rahmen und die Balance nicht aus den Augen verlieren. Hierüber hörte ich zum ersten Mal von Jack Ma, einer Führungspersönlichkeit, die ich unendlich respektiere und bewundere. Er kommt aus ganz einfachen Verhältnissen und ist ein Selfmademan, denn er hat die Alibaba Group gegründet und ist heute deren CEO und einer der erfolgreichsten Menschen überhaupt. Ich bewundere seine Sichtweise auf das Leben, das Geschäft und das Mentoring für andere.

Mein Lieblingssatz von Jack Ma lautet wie folgt: „Gib nie auf. Heute ist es schwer, morgen wird es noch schwerer, aber übermorgen scheint die Sonne.“ Wir dürfen nie vergessen, dass wir uns jeden Tag vorwärts bewegen. Mit jedem Schritt kommen wir unserem Ziel ein Stück näher.