Daniela Molin leitet PUMAs Geschäftsbereich Accessoires und Lizenzen – Philippe Le-Bretton neuer Geschäftsführer Südostasien

Herzogenaurach, 29. September 2015

Das Sportunternehmen PUMA hat Daniela Molin zur neuen Geschäftsführerin für den Bereich Accessoires und Lizenzen ernannt. Mit Wirkung zum 1. Oktober übernimmt sie die Funktion von Philippe Le-Bretton, der zeitgleich neuer Geschäftsführer der Region Südostasien wird. Le-Bretton folgt auf Jose Miguel Gomes de Andrade, der auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheidet.

Daniela Molin verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Produktmanagement in der Sportindustrie. Seit ihrem Einstieg bei PUMA 1996 bekleidete sie verschiedene Positionen innerhalb des Segments Accessoires und trug zuletzt als Leiterin des Produktmanagements entscheidend zur positiven Entwicklung des Geschäftsbereichs bei. Vom deutschen Unternehmenssitz in Herzogenaurach aus wird sie PUMAs Marktposition in diesem wichtigen Segment weiter ausbauen. Sie berichtet direkt an CEO Bjørn Gulden.

Mit Philippe Le-Bretton stärkt PUMA sein Management-Team in der Region Asien/Pazifik (APAC). Le-Bretton ist seit 2007 bei PUMA und verfügt über rund 20 Jahre Branchenerfahrung, die er unter anderem bei Lacoste Accessoires (Lizenz von Samsonite) und Longchamp sammelte. Vor seiner Position als Leiter des Geschäftsbereichs Accessoires und Lizenzen war er unter anderem Vertriebsleiter für PUMA in der Region APAC. Le-Bretton wird als Geschäftsführer von Singapur aus arbeiten und an CEO Bjørn Gulden berichten.