Usain Bolt verlängert Ausrüstervertrag mit PUMA über die Olympischen Spiele 2016 hinaus

Herzogenaurach, Deutschland, 24. September 2013

PUMA und der schnellste Mann der Welt, Usain Bolt, haben heute die Verlängerung ihrer bestehenden Partnerschaft über die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro hinaus beschlossen. Bereits im Alter von 16 Jahren nahm PUMA den jamaikanischen Weltmeister und Olympiasieger unter Vertrag.

Der 27-jährige Bolt, der seine Wettkämpfe seit 2003 in Schuhen und Textilien von PUMA bestreitet, gewann mit seinem evoSPEED Performance-Spike zuletzt bei den Olympischen Spielen 2012 und bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013 in Moskau alle sechs Goldmedaillen in den Sprintdisziplinen. Als prominentester Markenbotschafter von PUMA steht Usain Bolt seit vielen Jahren im Mittelpunkt von PUMAs globalen Marketingkampagnen und wird auch im Jahr 2014 und darüber hinaus wichtiger Bestandteil aller Produkt- und Markeninitiativen sein.

Usain Bolt: „PUMA hat mein Talent sehr früh erkannt und stand seit Beginn meiner Karriere nicht nur als Partner immer an meiner Seite, sondern hat mich auch in den weniger erfolgreichen und durch Verletzungen geprägten Zeiten unterstützt. Außerdem schätze ich PUMAs Engagement und die Förderung des Sports in meiner Heimat Jamaika sehr. Ich war deshalb schon immer sehr glücklich darüber, ein Teil der PUMA-Familie zu sein und freue mich nun umso mehr auf die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit.“

„Usain Bolt ist seit seinem 16. Lebensjahr eng mit der Marke PUMA verbunden“, sagte PUMA-CEO Björn Gulden. „Mit unserer Unterstützung wurde er von einem jungen, hochtalentierten Athleten zum Weltmeister und Olympiasieger sowie schnellsten Mann der Welt. Wir sind stolz darauf, unsere erfolgreiche Partnerschaft mit ihm fortzusetzen, denn Usain Bolt ist der perfekte Markenbotschafter für PUMA. Im Hinblick auf die Olympischen Spielen in Rio 2016 und darüber hinaus wird er eine zentrale Rolle in unseren zukünftigen Produktkonzepten und Marketinginitiativen einnehmen.“

Neben dem Ausrüstervertrag mit Usain Bolt verbindet PUMA eine langjährige Partnerschaft mit dem jamaikanischen Leichtathletik-Verband. Seit 2002 rüstet PUMA den jamaikanischen Leichtathletik-Verband JAAA (Jamaica Athletics Administrative Association) sowie den jamaikanischen Olympiaverband JOA (Jamaica Olympic Association) aus. Darüber hinaus unterstützt PUMA durch sein Sponsoring auch High School-Programme und betreibt gezielte Sportförderung in Jamaika.