PUMA wird als „Global Leader“ in Nachhaltigkeitsstudie von EIRIS ausgezeichnet

Herzogenaurach, Deutschland, 7. Mai 2012

PUMA belegt den ersten Platz in einer Untersuchung des Analysehauses EIRIS, in der die Nachhaltigkeitsstrategien von über 2.000 internationalen Unternehmen anhand der ESG-Kriterien Umwelt (Environment), Soziales und Unternehmensführung (Governance) untersucht und bewertet wurden. EIRIS ist ein führendes und unabhängiges Marktforschungsunternehmen, das auf die Bewertung von Nachhaltigkeitskriterien spezialisiert ist. In dem Anfang Mai vorgestellten Bericht „On track for Rio+20? How are global companies responding to sustainability?” heißt es zur Begründung des Spitzenplatzes von PUMA: “[PUMA] hat vorbildliche Umwelt-Managementsysteme und Reporting-Strukturen aufgesetzt, die mit deutlichen Verbesserungen in der Ökobilanz des Unternehmens einhergehen. Im Hinblick auf Richtlinien, Verfahren und Transparenz innerhalb der Beschaffungskette gehört PUMA zu den Branchenführern.“