Chief Supply Chain Officer Reiner Seiz verlässt PUMA

Herzogenaurach, Deutschland, 13. Dezember 2012

Reiner Seiz (49), Chief Supply Chain Officer (CSO), hat den Verwaltungsrat darüber informiert, dass er seinen bestehenden Vertrag nicht verlängern wird. Nach 23 erfolgreichen Jahren bei PUMA verlässt Reiner Seiz das Unternehmen in freundschaftlichem Einvernehmen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen und wird seine Aufgaben noch bis zu seinem Ausscheiden am 31. Januar 2013 wahrnehmen. Sein Nachfolger wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Reiner Seiz ist seit 1989 bei PUMA und wurde 2008 zum stellvertretenden Mitglied des Vorstands der damaligen PUMA AG ernannt. Im Rahmen der Umfirmierung zur PUMA SE im Jahr 2011 wurde er zum Geschäftsführenden Direktor bestellt und leitet als Chief Supply Chain Officer die PUMA-Beschaffungsorganisation World Cat und das weltweite Supply Chain Management.

PUMA dankt Reiner Seiz für sein großes Engagement bei der weltweiten Umsetzung des langfristigen Nachhaltigkeitsprogramms entlang der gesamten Beschaffungskette sowie für seinen wertvollen Beitrag zum Aufbau eines globalen Beschaffungsmanagements und erfolgreichen Netzwerks an Herstellern und Zulieferern.