PUMA ist offizieller Ausrüster des 34. America’s Cup

San Francisco, Kalifornien, 2. August 2011

Wenige Tage vor dem Start des ersten Segelrennens hat die America’s Cup-Rennleitung heute PUMA ihren offiziellen Ausrüster vorgestellt. Das Sportlifestyle-Unternehmen ist damit künftig exklusiver Lizenzpartner und Ausrüster aller Offiziellen und der Teams des America’s Cup-Veranstalters einschließlich ihrer Segelbekleidung und wird darüber hinaus sowohl den offiziellen Online-Shop als auch die Fan-Shops in allen Anlaufhäfen des 34. America’s Cup betreiben. Die ersten America’s Cup-Produkte von PUMA werden zum Auftaktrennen der America’s Cup-Serie in Cascais, Portugal, vom 6. bis 14. August exklusiv für Fans erhältlich sein.

Die Partnerschaft zwischen dem 34. America’s Cup und PUMA spricht für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Rennens. Vom spektakulären Flügelkatamaran AC45, über innovative TV-Bilder und Kameraeinstellungen aus der Perspektive der Segler bis hin zu erstklassiger Sportausrüstung – alle Neuerungen der 34. Ausgabe des America’s Cup sorgen dafür, den Segelsport zu einem echten Fanerlebnis zu machen.

Craig Thompson, Geschäftsführer der Veranstaltungsbehörde des America’s Cup, sagte: „Der neue America’s Cup leitet einen radikalen Wandel des Segelsports und seiner öffentlichen Wahrnehmung ein. Wir haben jedes einzelne Detail der Veranstaltung aus Sicht des Zuschauers unter die Lupe genommen, um ein auf die Zuschauer weltweit perfekt zugeschnittenes Erlebnisprogramm zu schaffen. Darüber hinaus haben wir den Anspruch, unseren Fans die bestmögliche Performance-Kleidung für die hohen Anforderungen des Segelsports zu bieten. Mit PUMA haben wir den Partner gefunden, der diesem Anspruch gerecht wird.“

„PUMA hat schon immer einen etwas anderen Ansatz verfolgt, nicht nur im Segelsport”, sagte Antonio Bertone, Chief Marketing Officer von PUMA. „Wir sind die Herausforderer der Branche, die den Sport mit innovativen Kampagnen, Produkten und Partnerschaften für neue Zielgruppen begeistern und dabei immer den Spaß an der Sache sowie neue Maßstäbe in der Produktentwicklung von Sport Performance-Kleidung vor Augen haben. Das passt ideal zur Philosophie des America’s Cup, die beste beste und innovativste Veranstaltung des Segelsports seit Jahrzehnten. Deshalb freuen wir uns sehr, als offizieller Ausrüster des Cups an Bord zu sein.“

PUMA startete 2008 mit der ersten Teilnahme am Volvo Ocean Race in der Kategorie Segeln und entwickelte erstmalig eine Sport Performance- und Lifestyle-Segelkollektion aus Schuhen, Textilien und Accessoires. Dank seiner erfolgreichen Marketinginitiativen hat sich PUMA sehr schnell als starke und authentische Marke im Segelsport etabliert, was durch die neue Partnerschaft mit dem America’s Cup nochmals unterstrichen wird.

Die 34. Ausgabe des America’s Cup und PUMA verbindet außerdem das Engagement für Nachhaltigkeit und die Erhaltung der Weltmeere. So startet der America’s Cup eine große Aufklärungskampagne, die darauf abzielt, die Erhaltung der Ozeane durch verschiedene Aktionsprogramme zu unterstützen. PUMA arbeitet weltweit an nachhaltigen, kreativen und innovativen Lösungen, um seinen ökologischen Fußabdruck in seinem Kerngeschäft und auf allen Stufen seiner Wertschöpfungskette zu verringern. Der Beitrag zur Erhaltung der Weltmeere wird dabei ein Schwerpunkt im Bereich Segeln sein. Darüber hinaus wird PUMAs gesamte Kollektion für den America’s Cup aus nachhaltigeren Produktmaterialien hergestellt.

„Wir wünschen uns Partner, die nicht nur die tiefgreifenden Veränderungen des Sports begreifen, sondern auch die Bedürfnisse aller Anspruchsgruppen in den Vordergrund stellen, wie es in PUMAs globalem Nachhaltigkeitsprogramm deutlich wird“, fügte Thompson hinzu.

„Das Bekenntnis zum Umweltschutz ist unsere gemeinsame Verantwortung“, ergänzte Bertone. „Gemeinsam mit dem America’s Cup haben wir die einmalige Gelegenheit, Menschen weltweit zu erreichen und für die Dringlichkeit des Schutzes und der Erhaltung der Weltmeere zu sensibilisieren.“