Strategie

Bjørn Gulden, CEO

„Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Wert in unserer Unternehmensstrategie, der unser Ziel beschreibt, im Einklang mit unserem Leitbild 'Forever Faster' noch schneller an einer gerechteren und nachhaltigeren Zukunft zu arbeiten."

Bjørn Gulden, CEO

Soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit gehören bei PUMA zu unseren Kernwerten. Wir sind der Auffassung, dass die Balance dieser drei Dimensionen entscheidend für eine nachhaltige Geschäftsentwicklung ist. Wir arbeiten zusammen mit unseren Partnern an einer gerechteren und nachhaltigeren Zukunft, indem wir positive Veränderungen in der Industrie vorantreiben. Unser Leitbild, die schnellste Sportmarke der Welt zu sein, geht mit der Verantwortung einher, dass unsere Produkte unter menschenwürdigen Arbeitsbedingungen und von Zulieferern hergestellt werden, die die Menschenrechte respektieren.

Seit über 20 Jahren kontrollieren wir bei PUMA im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie die Einhaltung unseres Verhaltenskodex bei unseren Zulieferern, pflegen den regelmäßigen Dialog mit unseren Stakeholdern und die Zusammenarbeit mit Partnern und Unternehmen innerhalb der Industrie und holen regelmäßig das Urteil von Experten ein – sowohl auf Unternehmens- als auch zunehmend auf lokaler Ebene.

 

 

Im Einklang mit unserem Unternehmensleitbild "Forever Faster" unterscheidet PUMA drei Dimensionen von Nachhaltigkeit: ökonomische, soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Wir erreichen unser Ziel der nachhaltigen Unternehmensentwicklung nach nur, wenn uns ein Gleichgewicht dieser Dimensionen gelingt. 

Ökonomische Nachhaltigkeit

Unter ökonomischer Nachhaltigkeit verstehen wir den Einsatz unterschiedlicher Strategien zur Nutzung vorhandener Ressourcen, um langfristig ein verantwortungsvolles Gleichgewicht zu erreichen. Aus der geschäftlichen Perspektive geht es bei der ökonomischen Nachhaltigkeit um die effiziente Nutzung der Finanzen und Vermögenswerte unseres Unternehmens, um PUMAs Profitabilität und die damit verbundenen Arbeitsplätze auch auf lange Sicht sicherzustellen. 

Soziale Nachhaltigkeit

Soziale Nachhaltigkeit bezieht sich in erster Linie auf menschenwürdige und faire Arbeitsbedingungen unter Berücksichtigung der geltenden Gesetze und internationaler Standards - sowohl für unsere eigenen Mitarbeiter als auch für die hunderttausenden Arbeiter, die bei unseren Zulieferern weltweit angestellt sind. Die Gewährleistung von sozialer Nachhaltigkeit bedeutet für uns, sich für die Einhaltung internationaler Standards einzusetzen und einen positiven Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Vor diesem Hintergrund bedeutet soziale Nachhaltigkeit für PUMA die Verpflichtung zu einer tranparenten Geschäftspraxis, die Einhaltung unserer Sorgfaltspflicht und die Zusammenarbeit mit anderen Marken und Stakeholdern, um die Arbeitsbedingungen entlang der globalen Beschaffungsketten im Schulterschluss kontinuierlich zu verbessern. 

Ökologische Nachhaltigkeit

Unsere Auslegung von ökologischer Nachhaltigkeit basiert auf dem "Vorsorgeprinzip", d.h. die Abwendung von Schaden für Verbraucher, Mitarbeiter und Gesellschaft durch die Herstellung sicherer Produkte in Fabriken, in denen internationale Gesundheits- und Sicherheitsstandards gelten. Ökologische Nachhaltigkeit bedeutet für uns außerdem die Vermeidung von Stoffen und Verfahren, deren Sicherheit noch nicht belegt ist, sowie die Berücksichtigung des ökologischen Fußabdrucks bei der Herstellung unserer Produkte - von der Rohstoffproduktion bis hin zum Recycling unserer Produkte.