AFIRM Schadstoffliste (RSL)

Die AFIRM Gruppe ist ein Zusammenschluss von Experten für Chemikalien Management in der textilen Lieferkette von führenden Unternehmen der Schuh- und Bekleidungsbranche. Das Ziel der Zusammenarbeit ist die Harmonisierung und die Förderung eines verantwortungsvollen Managements von verbotenen Chemikalien in der Industrie. Die AFIRM Gruppe besteht aus 22 Marken die sich gemeinsam dafür einsetzen gefährliche Substanzen in der der Lieferkette zu eliminieren und die der Überzeugung sind, dass dies nur durch enge Zusammenarbeit und die Vereinheitlichung von Standards erreicht werden kann. Das gemeinschaftliche Auftreten soll sich positiv auf die Lieferkette, Gesetzgeber, weitere Industrien und auch den Konsumenten auswirken. 2015 hat die AFIRM Group eine Schadstoffliste (Restricted Substances List) für die Textilindustrie entwickelt und veröffentlicht. Diese wurde von PUMA übernommen. Dadurch fördern wir die Zusammenarbeit und die Verwendung von einheitlichen Standards in der Textilindustrie.