PUMAs Zulieferer

Wir sehen Transparenz innerhalb unserer Lieferkette und gegenüber unseren Stakeholdern als sehr wichtig an und veröffentlichen in diesem Zusammenhang eine Liste unserer wichtigsten Zulieferer. Die Liste umfasst sowohl Konfektionäre (Tier 1) als auch Materialhersteller (Tier 2). Sie deckt 80% unseres Einkaufsvolumens für die Segmente Textilien, Schuhe und Accessoires ab. Von insgesamt 124 Fabriken befinden sich 117 in Asien, 3 in Amerika und 4 in Europa. Asien bleibt die stärkste Region mit Vietnam und China als wichtigste Beschaffungsländer. Die Liste beinhaltet neben den Namen, Adressen und Tier-Levels der Produktionsstätten auch Information darüber welche Produktkategorie produziert wird sowie die Anzahl der dort beschäftigten Arbeiter.

Eine Liste der wichtigsten PUMA Zulieferer weltweit finden Sie hier.

Supply Chain Financing-Programm

PUMA und die Internationale Finanz-Corporation (IFC), eine Tochter der Weltbankgruppe, sind eine Kooperation eingegangen, um den Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten für PUMA-Zulieferer in Schwellenländern zu erleichtern. Das innovative Programm, das die IFC erstmals gemeinsam mit einem europäischen Unternehmen anbietet, bietet einen finanziellen Anreiz für Zulieferer, ihre ökologischen, arbeitsschutzrechtlichen und sozialen Standards zu verbessern. Zunächst wird das Programm in Bangladesch, Kambodscha, China, Indonesien, Pakistan und Vietnam angeboten.

Weitere Informationen auch in der Pressmeldung (April 2016):

PUMA und IFC führen Finanzierungsprogramm zur Honorierung von Sozial- und Umweltstandards in Zulieferfabriken ein.