Externe Fabrik-Audits

PUMAs Verhaltenskodex (Code of Conduct, CoC), der unsere Mindeststandards festlegt, an die sich unsere Partner in der Beschaffungskette halten müssen, wird bei allen unseren Direktzulieferern ausgehängt und ist wesentlicher Bestandteil unserer Beschaffungsverträge. Mit Unterstützung der Fair Labor Association (FLA) und als „Global Buyer Partner“ des Better Work-Programms der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) prüft das PUMA-Team regelmäßig die Einhaltung des Kodex bei unseren Herstellern. PUMAs Compliance-Programm ist seit 2007 von der Fair Labor Association akkreditiert.

In Bezug auf Sozialstandards, entschieden wir uns zur Aufteilung unserer Zuliefererbasis in Kernlieferanten, die für über 80 Prozent unseres Geschäftsvolumens verantwortlich sind, und in Nicht-Kernlieferanten, die weniger häufig oder mit einer geringeren Bestellmenge genutzt werden.

Auch in Zukunft werden wir auf regelmäßiger Basis mit unserer Prüfung zur Einhaltung unserer Standards bei Kernlieferanten wie auch bei Nicht-Kernlieferanten fortfahren. Jedoch liegt der Fokus unseres Teams auf unseren Kernlieferanten, während Nicht-Kernlieferanten von unabhängigen externen Auditoren überprüft werden.

FAIR LABOR ASSOCIATION

Seit ihrer Gründung 1999 dient die Fair Labor Association (FLA) als Zusammenschluss von sozial verantwortungsvollen Unternehmen, Hochschulen und zivilgesellschaftlichen Einrichtungen. Alle Mitgliedsunternehmen verschreiben sich einer vollen und transparenten Kontrolle ihr Beschaffungskette und der Einhaltung der strengen FLA-Standards. Hinzu kommen zufällige und unabhängige Kontrollen der FLA bei Fabriken und Herstellern aller Partnerunternehmen. PUMA ist bereits seit 2004 Mitglied der FLA.

 

BETTER WORK

Better Work ist ein Kooperationsprogramm der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und der International Finance Corporation (IFC), das 2009 seine Arbeit aufnahm und zum Ziel hat, die Einhaltung der Arbeitsbestimmungen zu verbessern und die Wettbewerbsfähigkeit entlang globaler Beschaffungsketten zu steigern. 2012 hat PUMA seine Zusammenarbeit mit Better Work ausgebaut und wurde zum „Buyer Partner“. Damit stimmt PUMA unter anderem Kontrollen durch Better Work in zentralen Beschaffungsländern wie Vietnam, Kambodscha, Jordanien und Bangladesch zu, um Fabrik-Audits in diesen Ländern weiter zu verbessern.